Die Umzugschecker

 

Umzug von Ihrer alten Wohnung in Ihre neue Wohnung

Wir können Ihnen nicht versprechen, dass Ihr Umzug völlig stressfrei abläuft, aber mit dem Umzugscheck ist es für Sie wesentlich leichter, nichts Wichtiges zu vergessen.

Alles im Griff mit dem Umzugscheck ?

Ihre alte Wohnung

Ihre alte Wohnung Kündigen

Die Kündigung einer Wohnung muss immer schriftlich erfolgen. Beachten Sie die (gesetzliche) Kündigungsfrist.

Übergabe einer Wohnung

Klären Sie rechtzeitig die Übernahme von fest eingebauten Gegenständen wie z.B. der Einbauküche mit dem Vermieter bzw. dem Nachmieter.

Sperrmüll

Sehen Sie Ihren Hausstand gründlich durch, was nicht in die neue Wohnung mitgenommen werden soll. Bestellen Sie den Sperrmüll frühzeitig.

Ihre neue Wohnung

Mietvertrag

Lesen Sie sich Ihren neuen Mietvertrag für Ihre Wohnung sorgfältig durch.

Renovierung

Erstellen Sie einen Renovierungsplan für Ihre neue Wohnung. Wer macht was und vorallem wann ? Wenn Sie nicht selbst renovieren, vergleichen Sie mehrere Angebote.

Ihr Umzug

Do-it-yourself oder Umzugsunternehmen ?

Überlegen Sie frühzeitig, ob Sie den Umzug in Ihre neue Wohnung selber machen wollen, oder ob Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen wollen.

Do-it-yourself Umzug

Organisieren Sie rechtzeitig einen Kleintransporter und Zubehör, wie zum Beispiel Umzugskartons, Sackkarre, Decken etc. Stimmen Sie mit Ihren Umzugshelfern Ihren festen Umzugstermin ab.

Umzugsunternehmen

Holen Sie von verschiedenen Unternehmen rechtzeitig Angebote ein und lassen sich bei der Firma Ihrer Wahl schriftlich den Umzugstermin bestätigen.
Verköstigung Ihrer Helfer am Umzugstag

Stellen Sie am Tag Ihres Umzuges für alle helfenden Hände einen Imbiss und Getränke zur Verfügung.

  • Packen
  • Haftung

Für den Fall, dass Sie mit einem Umzugsunternehmen ihrer Wahl in Ihre neue Wohnung umziehen, sollten Sie sich gut überlegen wer packtalles ein. Denn wer packt, der haftet!

Persönliches und Wichtiges sollten Sie immer selbst packen und transportieren.

Dazu gehören zum Beispiel notwendige Medikamente, wichtige Schlüssel, Dokumente, Wertgegenstände, Schmuck, Bargeld und ähnliches.

Tipps zum Packen

  • Nicht zu voll und nicht zu schwer
  • Schweres nach unten und Gleiches zu Gleichem
  • Bücher, Platten, Bilder hochkant packen
  • Porzellan, Gläser, Teller hochkant und gut gepolstert packen
  • Kartons mit dem Zielort kennzeichnen.

Was sonst noch wichtig ist:

  • Ummelden Telefon / Fax / Internet / Handy
  • Versorgungsunternehmen (Wasser, Strom, Gas, Heizung)
  • Nachsendeantrag bei der Post, Mitteilungen an Ihre Versicherung
  • Hausratversicherung an Ihre neue Wohnung anpassen
  • Banken und Sparkassen, Ämter, Behörden und andere öffentlichen Stellen
    (Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Pkw-Zulassungsstelle, Kindergarten, Schule, etc.)
  • Sonstiges (GEZ, Arbeitgeber, Tageszeitung, Vereine, Verwandte, Freunde, Abos etc.)
Überarbeitet: 13.04.2014